Bayern ist anders

Einen Tag vor bevor der Reisepass ungültig wird schiebt das Amt für Asyl und Rückführungen in Bayern aus dem geschlossenen Vollzug ab.
Den Angehörigen darf aus Gründen der "Ordnung & Sicherheit " wegen Fluchtgefahr der Ankuftsort nicht genannt werden. Herr

Herrn Offenwanger vom Landratsamt Neu Ulm, Kantstr. 8 in89231 Neu Ulm sagte mehrfach zu kurz vor der Abschiebung zumindest den Ort, nicht den Zeitpunkt, der Abschiebung mitzuteilen. Es war aber wie immer! Was geht mich das Gesagte von vorhin an!

Fluchtgefahr bei geschlossenem Vollzug?

 Nur in Bayern möglich!

Durch Zufall erfuhren die Angehörigen dann wohin der Transport erfolgen sollte.

Die Damen lebt heute obdachlos in der Tschechischen Republik und hat das Entlassgeld nach 20 Jahren Haft (€ 1.700) leider schon verbraucht.


Das Landesamt für Asyl und Rückführungen hält es jedoch nicht für notwendig auf E Mail zu antworten.